Ölbindemittel im Alltag

Ölbinder oder auch Ölbindemittel werden aus mineralischen oder pflanzlichen Stoffen hergestellt. Sie werden genutzt um Flüssigkeiten wie Öle möglichst restlos aufzunehmen. Gerade Granulate bieten durch Ihre feinkörnige oder pulverige Form die Möglichkeit nach der Absorption des Öles das Bindemittel mitsamt aufgesaugtem Öl einfach aufzukehren. Dies ist eine saubere und schnelle Lösung, da Ölbindemittel in Granulatform sehr schnell ihre Wirkung tun und einen rutschfesten Untergrund hinterlassen. Natürlich gibt es wie bei allen Produkten auch unter den Ölbindemitteln Unterschiede in Aufnahmegeschwindigkeit und -menge. Absorbia Pro ist hier durch die poröse Oberfläche des Vulkangesteins besonders schnell und kann sehr viel Öl aufnehmen.

Öl Bindemittel gibt es aber auch in Form von Vliesen, Rollen, Kissen, Würfeln usw. diese unterscheiden sich in Material und Saugfähigkeit. Je nach Situation und Ort der Leckage können aber auch diese Formen von Ölbindemitteln sinnvoll sein.

Ölbinder oder auch Ölbindemittel werden aus mineralischen oder pflanzlichen Stoffen hergestellt. Sie werden genutzt um Flüssigkeiten wie Öle möglichst restlos aufzunehmen. Gerade Granulate bieten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ölbindemittel im Alltag

Ölbinder oder auch Ölbindemittel werden aus mineralischen oder pflanzlichen Stoffen hergestellt. Sie werden genutzt um Flüssigkeiten wie Öle möglichst restlos aufzunehmen. Gerade Granulate bieten durch Ihre feinkörnige oder pulverige Form die Möglichkeit nach der Absorption des Öles das Bindemittel mitsamt aufgesaugtem Öl einfach aufzukehren. Dies ist eine saubere und schnelle Lösung, da Ölbindemittel in Granulatform sehr schnell ihre Wirkung tun und einen rutschfesten Untergrund hinterlassen. Natürlich gibt es wie bei allen Produkten auch unter den Ölbindemitteln Unterschiede in Aufnahmegeschwindigkeit und -menge. Absorbia Pro ist hier durch die poröse Oberfläche des Vulkangesteins besonders schnell und kann sehr viel Öl aufnehmen.

Öl Bindemittel gibt es aber auch in Form von Vliesen, Rollen, Kissen, Würfeln usw. diese unterscheiden sich in Material und Saugfähigkeit. Je nach Situation und Ort der Leckage können aber auch diese Formen von Ölbindemitteln sinnvoll sein.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Starterkit Notfallset inkl. 6 x 5L PET Beutel
Starterkit Notfallset inkl. 6 x 5L PET Beutel
Notfallset inkl. Caddy, 6x5 Liter Absorbia Pro, Leistenbürste, Kehrgarnitur, Box
199,00 € *
Absorbia Pro Power Absorber – 30L PE Sack
Absorbia Pro Power Absorber – 30L PE Sack
Ökologisches Universalbindemittel im 30 Liter Sack aus vulkanischem Perlit
Inhalt 30 Liter (1,66 € * / 1 Liter)
ab 49,90 € *
Absorbia Pro Power Absorber - 5L Beutel
Absorbia Pro Power Absorber - 5L Beutel
Ökologisches Universalbindemitte aus vulkanischem Perlit im wieder verschließbaren Beutel
Inhalt 5 Liter (4,98 € * / 1 Liter)
ab 24,90 € *

​Wie wende ich ein Ölbindemittel richtig an?

Die Anwendung eines Ölbindemittels ist sehr einfach. Streuen Sie Absorbia Pro in geeigneter Menge um den Ölfleck und kehren Sie das Ölbindemittel langsam vom Rand über das Öl. Schon beginnt die Absorbierung und Aufnahme des Öls. In wenigen Sekunden ist alles rückstandslos aufgenommen, kann aufgekehrt werden und die Oberfläche birgt keine Rutschgefahr durch Öl mehr.

Nutzen Sie Absorbia Pro zur Reinigung von Unfallstellen, Straßen, Garagenböden, gepflasterten Plätzen und Wegen, Werkstattböden, Böden von Industriehallen, Arztpraxen, Lagerhallen, Kindergärten, Großküchen und Vielem mehr.

Wo nutzt man Ölbindemittel?

Zu den häufigsten Einsatzgebieten zählen Unfälle und dort auslaufendes Öl. Hier sind Ölbindemittel unersetzlich um den Unfallort optimal zu reinigen und den folgenden Straßenverkehr nicht zu gefährden. Ölspuren werden durch ein Ölbindemittel (Granulat) bestreut und können so einfach abgekehrt werden. Die Straße ist so frei von Rückständen die einen erneuten Unfall verursachen könnten.

Auch auf Bauhöfen oder in der Maschinenhalle kann es des Öfteren zu ausgelaufenen Ölen und weiteren Flüssigkeiten kommen. Diese Flecken können mit Absorbia Pro als Ölbindemittel einfach beseitigt werden.

Aber auch in Großküchen landet beispielsweise das Frittierfett auf dem Boden und kann zu unschönen Arbeitsunfällen und ggf. Rechtsfolgen führen. Hier hilft Absorbia Pro schnell und zuverlässig.

Wie entsorge ich das kontaminierte Ölbindemittel?

Grundsätzlich gilt immer, dass das gebrauchte Ölbindemittel korrekt entsorgt werden muss. Je nach aufgenommener Flüssigkeit ist die Entsorgung die gleiche, als hätte man lediglich die aufgenommene Flüssigkeit zu entsorgen. Da Absorbia Pro biologisch, umweltfreundlich und nicht gesundheitsschädlich ist, bedarf das Ölbindemittel selbst keiner besonderen Entsorgung.

Was ist beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen zu beachten?

Ausgelaufenes Öl kann ins Grundwasser gelangen und somit immense Schäden verursachen. Aus diesem Grund gibt es gesetzliche Anforderungen, welche für Anlagen festgelegt wurden und den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen regeln. Hier spielen auch Ölbindemittel eine feste Rolle. An erster Stelle steht hier das rechtzeitige Erkennen von Leckagen, hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die ständige Kontrolle oder auch maschinelle Warnsysteme. Sollte eine Leckage erkannt worden sein, ist es wichtig eine Havarie, beispielsweise durch den optimalen Einsatz eines Universalbindemittels oder Ölbindemittels, zu verhindern. Das Leck wird schnellstmöglich, rechtssicher beseitigt und die ausgetretenen Öle oder Flüssigkeiten entsorgt.

Welche Bindemittel für Öl nutze ich für welche Anforderungen?

Je nach Art der Anwendung und den individuellen Anforderungen des Unternehmens oder der Leckage, gibt es unterschiedliche Formen von Ölbindemitteln. Ein Vlies ist beispielsweise an Stellen sinnvoll an denen es häufig zu einem Überlaufen oder Auslaufen von Öl kommt. Diese nehmen aber nur eine begrenzte Menge an Öl auf und müssen regelmäßig gewechselt werden. Absorbia Pro als Ölbindemittel Granulat kann immer, schnell eingesetzt werden, vor allem bei Unfällen und unerwarteten Fehlern ist es schnell bei der Hand und einsatzbereit.

Ölbindevliese sind besonders sinnvoll an Orten wo Flüssigkeiten verarbeitet, gelagert oder transportiert werden und es häufig zu Leckagen kommt. Hier kann man beispielsweise auch Öl-Auffangmatten einsetzen, da diese den Erdboden vor auslaufendem Öl schützen können.

Ölbindemittel Granulate sind besonders für großflächige Verschmutzungen auf festen Untergründen geeignet, da diese schnell aufsaugen und eine weitere Ausbreitung verhindern können. Sie sind teilweise auch zur Anwendung auf Gewässern geeignet. Man kann aber auch zu Ölsperren, Ölskimmern und Saugschleiern greifen um Leckagen auf dem Wasser effektiv einzudämmen.

Sollten Ihnen zusätzlich Farben, Lacke, Harze oder Kleber in der Werkhallen ausgetreten sein, dann ist ein Universalbindemittel in Granulatform die beste Wahl. Absorbia-Pro bringt Ihnen hier den Vorteil, dass es sowohl Öl, als auch andere Flüssigkeiten aufnimmt. Die Granulatform ist flexibel in der Anwendung, auch wenn der Fleck im Straßenbereich, auf Industrieflächen oder bei Reparatur- oder Umfüllarbeiten auftritt. Das Granulat wird einfach aufgestreut, saugt auf und kann abgekehrt werden. Der Boden sieht aus wie vorher, auch wenn die Flüssigkeit eher pastös oder dickflüssig war.

Gefahren effektiv abwehren – Ölbindemittel nutzen

Ausgelaufene Öle (Mineralöle und pflanzliche Öle) können nicht nur für die Umwelt eine Gefahr, beispielsweise durch die Verschmutzung von Grundwasser, darstellen, sondern auch für die menschliche Gesundheit. Bindemittel absorbieren umwelt- und gesundheitsgefährdende Flüssigkeiten meist restlos (je nach Qualität) und müssen nach der Kontamination fachgerecht entsorgt werden. Achten Sie bei der Auswahl des passenden Bindemittels auch auf die richtige Materialart, da es sonst zu ungewünschten, chemischen Reaktionen kommen kann oder das Bindemittel an sich gesundheitsschädlich für den Verwender sein kann.
Das richtige Ölbindemittel, aus dem richtigen Material, dient also auch der Sicherheit der Menschen, die mit dem Bindemittel arbeiten, sowie der Umwelt und dem Zustand des verschmutzen Untergrundes – Folgekosten durch entstehende Schäden können durch die Auswahl des optimalen Bindemittels vermieden werden.

Außerdem schützt ein restlos entfernter Ölfleck auch auf andere Art die Gesundheit der Menschen, denn so werden gefährlich Stürze und Unfälle vermieden. Darauf basierende Schadenersatzansprüche entfallen.

Früher wurden oftmals Tenside als Ölbindemittel, beispielsweise bei Verkehrsunfällen eingesetzt. Diese stehen aus Gründen des Umweltschutzes nicht mehr auf der Liste der zugelassenen Ölbinder und ihr Einsatz kann sogar als Straftat gelten.

Absorbia Pro enthält keine Tenside, löst keine unerwünschten, chemischen Reaktionen aus, ist absolut umweltfreundlich und nicht gesundheitsschädlich.

Zuletzt angesehen